Der Familienbegleithund im modernen Hausstand

Verhaltensbeobachtungen an Menschen und ihren Hunden

Günther Bloch

Westkreuz-Verlag,
ISBN 3-929592-34-7,
EUR 20,00

Dieses Buch ist leider komplett vergriffen und wird zur Zeit vom Verlag auch
nicht neu aufgelegt! Bitte keine Bestellung schicken!

Lang erwartet, nun ist es endlich da!

Das dritte Buch zum Thema Hund und Hundeerziehung aus der Feder des bekannten Wolfsforschers und Hundeerziehers Günther Bloch. War das Warten auch mühsam, es hat sich gelohnt.

Auf knapp 300 Seiten erwarten den Leser nicht nur neueste Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung, sondern eine Fülle an Informationen und Aha-Effekten, die das Verständnis zwischen Mensch und Hund grundsätzlich thematisieren. In unnachahmlicher und unverwechselbarer Bloch-Manier erfährt der Leser eine Art von Wissensvermittlung, bei welcher der Unterhaltungswert nicht zu kurz kommt.

Trockene, wissenschaftliche Materie in Form eines reinen Sachbuches gibt es hier nicht. Statt dessen erlernt und erlebt der Leser den Hund und seine Verhaltensweisen aufgrund vielfacher Praxisbeschreibungen und Fallbeispiele in lebendiger und nachvollziehbarer Art. Dennoch vermittelt das Buch umfassendes Basiswissen zu dem wölfischen Nachkommen, den wir als Familienhund in unseren Hausständen beherbergen. Und es bleibt aufgrund der vielen Beispiele nicht unverborgen, daß viele - wenn nicht die meisten! - Problemfälle auf vier Beinen durch den Menschen hausgemacht sind. Auf diesen Umstand macht bereits der Untertitel des Buches aufmerksam, denn in den beschriebenen Fällen wird allzu deutlich, daß ein genaues Beobachten des menschlichen Verhaltens den Schlüssel birgt zu der Analyse des Hunde-Fehlverhaltens.

Über einen kurzen entwicklungsgeschichtlichen Exkurs Wolf-Hund / Naturvölker-Hund führt uns Günther Bloch zur Situation der heutigen Hundezucht, die er kritisch unter die Lupe nimmt. Ein umfangreiches Kapitel widmet er seinen Untersuchungen zum Familienbegleithund im modernen Hausstand, die in dieser Form bislang einmalig sind. Anhand der Fallbeispiele zu verschiedenen Hundetypengruppen ist für den Leser leicht nachzuvollziehen, WARUM mancher Hund WIE reagiert, und daß eben mancher Mensch für seine Lebensbedingungen einfach den falschen Hundetyp gewählt hat. Gerade zu den hundetypenbestimmenden Verhaltensweisen erhält der Leser eine Fülle an Informationen, für welche man dem Autoren nur danken kann - zum Wohle der Hunde und zum Wohle der Menschen gleichermaßen.

Der Leser wird vertraut gemacht mit körpersprachlichen Ausdrucksweisen des Hundes in Bezug auf den Mechanismen des „Mobbing“ und den Auswirkungen mangelnder Auslastung des Hundes und erfährt grundsätzliches zum Spielverhalten des Hundes.

Es bleibt auch nicht verborgen, daß Günther Bloch ein Freund und anerkannter Experte „in Sachen“ Herdenschutzhunde ist, deren Eigenarten und Besonderheiten er auch in diesem 3. Blochbuch eingehend erklärt und erläutert.

Und keinen Hehl macht der Autor aus seiner strikten Ablehnung der derzeitigen Form von Hundeverordnungen in Deutschland, speziell der LHV NRW. Der Auseinandersetzung mit der Politik ist daher auch ein eigenes Kapitel gewidmet, nicht ohne auch einen sinnvollen Gegenvorschlag in Form des „Hundeführscheins“ zu unterbreiten.

Da das Buch dem Langhaarschäferhund Navarro gewidmet ist, begibt sich der Autor auf schriftstellerisches Neuland indem er das Leben von Navarro aus Sicht des Hundes schildert. Ein mehr als geglückter Versuch, bei dem dem sensiblen Leser bei manchen Zeilen durchaus die Tränen der Rührung kommen können. Was lange währte wurde mehr als gut - dieses Buch sei jedem Hundefreund empfohlen und ans Herz gelegt!

Petra Krivy

Hinweis:

Dieses Buch können Sie über meine Hundeschule

Hundeschule Tatzen-Treff
Petra Krivy
Zur Grube 2
57399 Kirchundem

per Post (plus Verandkosten) oder aber auch OnLine bei www.tatzen-treff.de bestellen.